Wie man 1000 Abonnenten auf YouTube bekommt [15 Wachstumshacks für 2022]

Holen Sie sich YouTube-Abonnenten
Stecken Sie so viel Arbeit in Ihren YouTube-Kanal und haben immer noch Probleme, Ihre ersten 1000 Abonnenten zu gewinnen? Nun, keine Angst, denn heute werde ich mit dir 15 Tipps teilen, die du sofort umsetzen kannst, um dir zu helfen, 1000 Abonnenten auf YouTube zu bekommen, nur ein bisschen schneller.

Egal, ob Sie ein neuer YouTuber sind, der gerade erst angefangen hat, oder schon lange im YouTube-Zug sind, ich weiß, dass diese Tipps Ihnen helfen werden, Ihre ersten 1000 Abonnenten zu gewinnen und Ordnen Sie Ihre YouTube-Videos schnell.

Übrigens, wenn Sie die 1000-Abonnenten noch nicht erreicht haben, aber Ihren Kanal monetarisieren möchten, lesen Sie unbedingt diese Anleitung Verdienen Sie Geld auf YouTube ohne die Monetarisierung.

Also lasst uns anfangen.

1. Verbessern Sie die YouTube-Klickrate

Die Klickrate ist eine Methode, die die Zahlen misst, die Ihre Videos erhalten, und stellt den Prozentsatz der Personen dar, die sich entschieden haben, auf Ihr Video zu klicken, nachdem sie es auf YouTube gesehen haben.

Wenn also Ihr Video zusammen mit anderen ähnlichen Videos aus anderen Kanälen auf der empfohlenen Seite einer anderen Person angezeigt wird und die Person beschließt, auf Ihr Video statt auf das einer anderen Person zu klicken, erhöht sie sofort Ihre Klickrate, und das wird es auch Senden Sie ein Signal an den Algorithmus, dass die Leute lieber Ihre Videos ansehen würden.

Sie können Ihre überprüfen CTR innerhalb des YouTube-Studios und die durchschnittliche CTR für ein gut funktionierendes Video liegt bei etwa 6 bis 10 %.

YouTube Analytics CTR

Alles darüber wird wahrscheinlich dazu führen, dass ein Video viral wird.

Und der beste Weg, die YouTube-CTR zu erhöhen, besteht darin, ansprechende Video-Thumbnails zu erstellen und überzeugende Videotitel zu schreiben und später mehr darüber.

Denken Sie daran, es spielt keine Rolle, wie großartig Ihr Video ist, wenn niemand darauf klickt, wird es niemand sehen. Die erste Metrik, die Sie beobachten und nachverfolgen sollten und weiterhin herausfinden sollten, wie Sie sie verbessern können, ist Ihre Klickrate. Und das finden Sie in Ihren Analysen für jedes einzelne Video.

2. Optimieren Sie die Zuschauerbindung

Das nächste Stück in der YouTube Trifecta ist Ihre Zuschauerbindung. Jetzt wird YouTube Ihr Video den Leuten zeigen und Ihr erster Schritt ist, sie dazu zu bringen, darauf zu klicken. Aber dieser zweite Schritt besteht darin, YouTube zu beweisen, dass Sie gute Inhalte haben, indem Sie die Leute dazu bringen, so viel wie möglich von diesem Video anzusehen.

Nehmen wir also an, jemand klickt auf Ihr Video und sieht sich nur 10 Sekunden Ihres Videos an, weil Sie ihn nicht begeistert oder ihm keinen Grund zum Weiterschauen gegeben haben. YouTube wird diesen Inhalt nicht weiter vorantreiben und Ihrem Video einen unschätzbaren Wert verleihen ihrer Plattform, denn obwohl die Leute darauf klicken, sehen sie nur 10 Sekunden zu.

Wenn Sie sich die Analyse jedes Ihrer Videos ansehen, können Sie das Diagramm zur Zuschauerbindung sehen, das zeigt, wo sich die Leute Ihr Video ansehen und wo sie abbrechen.

YouTube-Publikumsbindung

Wenn Sie also in Ihrem Diagramm sehen, dass, sagen wir, bei 1:54 Ihres Videos, 70 % der Leute das Video verlassen, was Ihnen sagt, dass etwas sie an diesem Punkt von Ihrem Video abhält, sehen Sie sich Ihr Video an diesem Punkt an, um herauszufinden was genau in dieser Sekunde passiert, damit 70 % der Leute Ihr Video verlassen

Sie müssen also Ihre Diagramme zur Zuschauerbindung für jedes einzelne Video studieren, um herauszufinden, welche Art von Aufhänger am besten funktioniert hat, welche Art von Stil oder Video am besten funktioniert hat, welche Videos die Leute länger anhalten und diese Videos verdoppeln.

3. Profitieren Sie von Abspannen

Die Click-Through-Rate des Endbildschirms ist etwas, das so viele Leute, die ich sehe, verpassen. In den letzten 20 Sekunden können Sie also tatsächlich ein anklickbares Video auf dem Endbildschirm haben und die Leute dazu bringen, sich ein weiteres Video von Ihnen anzusehen.

YouTube-Endbildschirm

YouTube liebt das, weil Sie eine Binge-Session erstellen. Wenn Sie die Leute dazu bringen können, auf Ihr Video zu klicken, bringen Sie sie dazu, sich das Video bis zum Ende anzusehen und ein weiteres Video anzusehen.

Auf diese Weise werden Ihr Video und Ihr Kanal für YouTube viel wertvoller, sodass sie anfangen werden, Ihr Video auf der vorgeschlagenen Startseite zu platzieren, weil Sie die Leute dazu gebracht haben, darauf zu klicken, Sie haben sie dazu gebracht, sie bis zum Ende anzusehen, und Sie haben sie dazu gebracht, sie anzusehen ein weiteres Video.

Woran Sie also denken sollten, wenn Sie Ihre Videos filmen, ist, wie kann ich jemanden zum nächsten Video schicken? Wenn Sie sich ein bestimmtes Video ansehen, was ist für Sie als nächstes sinnvoll?

Und dann sagen Sie ihnen in Ihrem Video, dass sie auf das Video klicken sollen, das auf ihrem Bildschirm neben einem Video zu einem ähnlichen Thema angezeigt wird.

Sie können auch Links in Ihrer YouTube-Beschreibung hinterlassen.

YouTube-Beschreibungslinks

Sobald Sie diese drei Messwerte weiter verbessern, werden Sie dieses Wachstum sehen, und dann werden Sie leicht in der Lage sein, die ersten 1000 Abonnenten auf Ihrem Kanal zu erreichen.

4. Optimieren Sie Ihre Homepage

Mit einer ansprechenden YouTube-Kanal-Startseite können Sie die Leute dazu bringen, Inhalte auf Ihrem Kanal zu abonnieren und zu beobachten.

Eines der ersten Dinge, die Sie auf Ihrer Kanalstartseite haben müssen, um wirklich dazu beizutragen, Abonnenten zu gewinnen, ist Ihr Kanalbanner.

Und ich schlage vor, in Ihrem Kanalbanner Ihr Wertversprechen zu platzieren. Was wird Ihr Kanal für sie tun? Welchen Wert werden Sie ihnen bieten?

Wenn es dir gelingt, für dein Publikum zu einer Anlaufstelle zu werden und es auf deinem Kanalbanner zu veröffentlichen, ist das der beste Weg, um Abonnenten zu gewinnen.

Du kannst sie auch wissen lassen, dass du jede Woche neue Videos veröffentlichst, wie du in diesem Beispiel sehen kannst.

YouTube-Kanal-Banner

Das wird ihnen auch mehr Anreiz geben, sich zu abonnieren, denn wenn ihnen Ihr Leistungsversprechen gefällt, werden sie sich abonnieren wollen, um zu wissen, was Sie jede Woche veröffentlichen.

Das nächste, was Sie tun können, um den Leuten wirklich eine Vorstellung davon zu geben, was Ihr Kanal beabsichtigt, um sie zum Abonnieren zu bewegen, ist das Erstellen benutzerdefinierter Abschnitte, die Playlists sein können, die Sie erstellen können.

Und während sie durch Ihre Seite scrollen, können sie genau sehen, was sie in weiteren Einzelheiten erhalten werden, um ihnen einen Grund zum Abonnieren zu geben.

Sie können dies also einfach tun, indem Sie zu dieser blauen Schaltfläche kommen, auf „Kanal anpassen“ klicken und mit dem Hinzufügen Ihrer vorgestellten Abschnitte beginnen.

Was einen Kanaltrailer betrifft, gibt es zwei verschiedene Dinge, die Sie tun könnten. Sie könnten einen bestimmten Kanaltrailer erstellen, der dort vorgestellt wird, je nachdem, was Ihre YouTube-Ziele sind.

Wenn es Ihr Ziel ist, eine bestimmte Anzahl an Abonnenten oder Aufrufen oder eine bestimmte Wiedergabezeit zu erreichen, sollten Sie das Video hier platzieren, das Ihren wichtigsten Zielen entspricht.

Wenn es also mein Ziel wäre, Abonnenten zu gewinnen, würde ich ein Video auswählen, das am besten darin ist, neue Zuschauer in Abonnenten umzuwandeln. Also würde ich in meine Analyse gehen und das Video finden, das mir die meisten Abonnenten eingebracht hat, und es direkt auf der Homepage zeigen.

So fangen Sie also wirklich an, Ihre Homepage anzupassen, um die ersten 1000 Abonnenten zu gewinnen.

5. Erstellen Sie überzeugende Titel

Der nächste Tipp ist eine spezielle Kombination, mit der Sie überzeugende Titel erstellen können. Der beste Weg, einen Kanal auf YouTube zu erweitern, besteht darin, Aufrufe in Abonnenten umzuwandeln. Aber um Aufrufe zu erhalten, müssen Sie natürlich Klicks auf Ihre Videos erhalten.

Das heißt, Sie müssen einen Weg finden, damit Ihre Videos auf verschiedenen Seiten in Empfehlungen oder in der Suche angezeigt werden, und sicherstellen, dass die Zuschauer auf Ihre Videos klicken möchten.

Und so sieht diese Kombination aus.

Fügen Sie dem Titel ein Schlüsselwort hinzu, um Klicks zu erhalten, sowie ein Schlüsselwort, um Aufrufe aus der Suche zu erhalten.

Viele Leute bezeichnen das Keyword für Klicks als Clickbait, aber ich betrachte es nicht als Clickbait, wenn Sie die Informationen angeben, die Sie im Titel angegeben haben.

Das heißt, ich kann das Video „Abnehmen, mein Leitfaden“ nennen.

Oder ich kann es ändern und es „Wie ich in einem Monat 20 Pfund abgenommen habe“ nennen.

Die Idee ist also, dass Sie sich einen Titel ausdenken und ihn kreativ ändern. Erstellen Sie mehrere Variationen dieses Titels und wählen Sie die beste aus.

Und das zweite Keyword im Titel ist weniger für Klicks, sondern mehr für das Ranking in der Suche. So erhält die Hälfte Ihres Titels Aufrufe von der Hauptseite und von Empfehlungen im Allgemeinen, und die andere Hälfte pinnt das Video in der Suche und erhält von dort Aufrufe.

6. Sagen Sie Ihren Abonnenten, worum es in Ihrem Kanal geht

Der nächste Tipp, der Ihrem Kanal wirklich helfen kann, besteht darin, den Zuschauern mitzuteilen, was sie abonnieren und worum es in Ihrem Kanal geht.

In fast jedem Video sagen YouTuber jetzt so etwas wie „Abonniere meinen Kanal, mach den roten Knopf grau“, aber nur sehr wenige sagen genau, was Zuschauer abonnieren sollten.

In der Phase der Kanalentwicklung ist es wirklich wichtig, dies zu sagen, da es Ihnen hilft, genau die Zielgruppe anzusprechen.

Sagen Sie etwas wie:

„Hallo, mein Name ist John und du bist auf dem Kanal für coole Gadgets. Abonnieren Sie den Kanal, damit Sie keine Rezensionen und Unboxing-Videos mehr verpassen.“

Das heißt, Sie bitten sie nicht nur, sich anzumelden, sondern erklären ihnen auch, was sie dafür bekommen.

Und das ist sehr wichtig, um die Zielgruppe anzuziehen. Wenn Sie Aufrufe von Leuten erhalten, die nicht an Ihren anderen Videos interessiert sind, stirbt Ihr Kanal ziemlich schnell. Das Erstellen von Kanälen über alles gleichzeitig ist sehr schlecht.

Und wenn du zu Beginn deines Videos sagst, worum es auf deinem Kanal geht, ist es wahrscheinlicher, dass sich ein Zuschauer auch deine anderen Videos ansieht.

7. Antworten Sie auf Kommentare

Was mir oft auffällt, sind Kommentare, die ohne Like, ohne Herz, ohne Antwort hinterlassen werden und manchmal gar nicht wahrgenommen werden.

Wenn Sie einen kleinen Kanal haben und jemand beschließt, sich die Zeit zu nehmen und einen ausführlichen Kommentar unter Ihr Video zu schreiben, und nichts als Antwort passiert, wird er sich einfach überflüssig fühlen und wahrscheinlich die Lust verlieren, mit Ihren anderen Videos zu interagieren.

Achten Sie zu Beginn auf jede Person, die sich die Zeit nimmt und einen Kommentar unter Ihr Video schreibt.

Like diese Kommentare, antworte, kommuniziere, du baust deine Community auf. Wenn Sie ihre Kommentare mögen, erhalten sie eine Benachrichtigung, dass sie gefallen haben. Sie gehen zurück und beginnen mit deinen anderen Videos zu interagieren.

Und antworte nicht auf jeden Kommentar: danke oder so allgemein.

Geben Sie eine detaillierte Antwort, beginnen Sie mit der Kommunikation. Es wird Ihnen auch helfen, echte Menschen besser zu verstehen, anstatt nur eine Zahl auf dem Bildschirm zu sehen.

Und noch ein Tipp für Kommentare, hinterlassen Sie Kommentare unter den Videos beliebter YouTuber aus Ihrer Nische.

Und es ist sehr wichtig zu beachten, schreibe keine Kommentare wie, Ich bin ein neuer YouTuber, schau in meinen Kanal und abonniere.

Das ärgert nicht nur viele Leute und bringt dem Ersteller keinen Nutzen, sondern wenn jemand auf deinen Kanal geht und ihn abonniert, wird er deine anderen Videos nicht ansehen, weil er aus dem falschen Grund abonniert hat.

Hinterlasse wertvolle Kommentare zum Video, die den Ersteller und andere konstruktiv kritisieren und nutzen, dann sammelst du mehr Likes und dein Kommentar steigt ganz nach oben.

8. Teilen Sie Ihren Abonnement-Link

Der nächste Tipp, den ich habe, ist, den Link zu Ihrem Kanal zu teilen, aber einen benutzerdefinierten Abonnement-Link zu verwenden.

Es ist eine Formel, die Sie auf Ihrem Instagram, auf Ihrem Facebook und sogar in Ihrer E-Mail-Signatur teilen werden. Wenn sie darauf klicken, um zu Ihrem YouTube-Kanal zu gelangen, werden sie gefragt, ob sie Ihren Kanal abonnieren möchten Kanal.

Wenn Sie also sprechen, können Sie vielleicht in einem Podcast diesen bestimmten Abo-Link teilen, damit die Leute, wenn sie Ihren Kanal besuchen, auch sofort gefragt werden, ob sie ihn abonnieren möchten.

9. Werben Sie für Ihren Kanal

Der nächste Weg, um deine Abonnenten zu vergrößern, geht in die gleiche Richtung, aber du musst über deinen Kanal sprechen. Leider wird es nicht sein, wenn Sie es bauen, werden sie kommen. Wenn du ein YouTube-Video hochlädst, ist es nicht so, dass du sofort Abonnenten bekommst, also nutze deine aktuelle Basis, die du hast.

Wenn Sie also eine E-Mail-Liste haben, wenn Sie ein Instagram haben, wenn Sie ein Facebook oder ein Snapchat oder ein TikTok haben, sprechen Sie darüber.

Und sprechen Sie nicht nur einmal über Ihren YouTube-Kanal. Sprich weiter darüber, teile hinter den Kulissen des Filmens deines Videos, teile, wann du ein neues Video postest, und teile Kommentare zu einem deiner Videos.

Ich schicke meiner E-Mail-Liste gerne jede Woche eine E-Mail. Und in dieser E-Mail gebe ich ihnen eine kurze Zusammenfassung, worum es in meinem brandneuen Video geht, und verlinke auf das Video, das sie ständig daran erinnert, dass ich diesen YouTube-Kanal habe, und ich erinnere sie daran, sich auch für den E-Mail-Newsletter anzumelden.

Ein Profi-Tipp hier ist, wenn Sie Ihre Inhalte für Instagram oder auf Facebook planen, denken Sie immer daran, etwas Werbung für Ihren YouTube-Kanal zu planen. Lassen Sie Ihre Leute wissen und erinnern Sie sie daran, dass sie sich anmelden müssen und warum ihnen das Abonnieren wirklich zugute kommt.

10. Haben Sie eine Inhaltsbibliothek

Eine Inhaltsbibliothek verleiht Ihrem Kanal Schwung, weil Sie damit nicht zu kämpfen haben Ideen für YouTube-Videos und haben ständig mehr und mehr Videos, die die Leute ansehen können.

Ich weiß, dass dies für meinen Kanal wirklich entscheidend war, denn je mehr Videos ich dort veröffentlichte, desto mehr Möglichkeiten boten sich für meine Aufrufe und meine Abonnentenzahl.

Anstatt also nur eine Handvoll Videos zu haben, hatte ich eine Videobibliothek mit 10 oder 15 Videos, die die Leute, wenn sie auf meinen Kanal kamen, finden konnten, und dann konnten sie mit dem Binge-Watching beginnen.

Dies erhöht nicht nur die Anzahl der Aufrufe auf meinem Kanal, sondern erhöht auch die Wahrscheinlichkeit, dass jemand meinen Kanal abonniert, denn wenn sich jemand ein Video ansieht und dann ein anderes Video und noch ein Video ansieht, ist es sehr wahrscheinlich, dass er es tut interessieren sich für meine Inhalte und sie mögen sie.

Wenn Sie anfangen, ist es wirklich wichtig, eine Bibliothek mit Videos zu haben, aus der die Leute auswählen können.

Sie können nicht nur sehen, dass Sie nicht nur ein brandneuer YouTuber sind, der nicht viel zu bieten hat, sondern dass Sie tatsächlich viel zu bieten haben.

Auch hier hilft Ihnen ein konsistenter Upload-Zeitplan mit einer Reihe von Videos pro Woche, dorthin zu gelangen.

Aber wenn Sie Ihren Kanal zum ersten Mal starten, könnten Sie innerhalb der ersten Tage einfach mit 4 Videos starten, sodass Sie auf diese Weise eine Handvoll Videos haben, die sich die Leute ansehen können, und dann können Sie anfangen, mehr Schwung zu gewinnen.

11. Verdoppeln Sie Videos, die funktionieren

Sobald Sie ein paar Videos da draußen haben, werden Sie feststellen, dass einige Videos viel besser abschneiden als andere Videos.

Wenn Sie also 10 Videos auf Ihrem Kanal haben und die meisten davon 1000 oder weniger Aufrufe haben, aber eines Ihrer Videos 5,000 oder XNUMX Aufrufe hat, ist dies ein Indikator dafür, dass dieses Video etwas ist, an dem die Leute interessiert sind.

Also solltest du dann mehr Videos zu diesem Thema machen. Da die Leute dieses Video, das viele Aufrufe hat, bereits finden und ansehen, haben die Leute etwas, das sie sich als nächstes ansehen können, das in derselben Kategorie ist.

Also noch einmal, es wird die Wiedergabezeit auf deinem Kanal erhöhen, aber dann werden die Leute sehen, oh, diese Person hat viele Inhalte zu diesem Thema, ich werde ihn abonnieren.

12. Bleiben Sie konsequent

Manchmal möchten Sie keine YouTube-Videos filmen, aber Sie müssen es einfach tun. Wenn Sie sich an Ihren konsistenten Upload-Zeitplan halten und Inhalte veröffentlichen möchten, müssen Sie dies tun, auch wenn Sie dies nicht möchten.

Es ist also wirklich wichtig, zu diesem Zeitplan zurückzukehren, weil es Sie dazu zwingen wird, sich zusammenzureißen und Videos zu filmen, zu bearbeiten und hochzuladen, weil Sie es müssen.

Du hast bereits festgelegt und deinem Publikum mitgeteilt, dass du ein Video pro Woche machen wirst, also musst du das durchziehen und ein Video pro Woche machen, ob du willst oder nicht.

Ich komme nur in diese Denkweise: Ja, ich mache jede Woche Videos, ich werde Videos aufnehmen, die die Zuschauer zu schätzen wissen und potenzielle Abonnenten sehen werden, und sie werden es bemerken und sie werden abonnieren wollen.

13. Verstehen Sie Ihre Zielgruppe

Bei diesem Tipp geht es darum zu wissen, mit wem Sie sprechen und womit sie zu kämpfen haben. Und es kommt darauf an Auswahl der richtigen YouTube-Nische.

Insbesondere für mich besteht ein Großteil meiner Zielgruppe aus Geschäftsinhabern und digitalen Vermarktern, und sie sind wahrscheinlich auf Facebook oder Instagram, und sie machen sich keine Sorgen darüber, einen YouTube-Kanal aufzubauen.

Daher wird es für mich wichtiger sein, darüber zu sprechen, wie sie ihre Inhalte mit YouTube verknüpfen können, um ihren Prozess zu vereinfachen.

Also, auf meinem Kanal spreche ich darüber Business-Software weil ich verstehe, dass mein Publikum nur sehr begrenzt Zeit hat, um verschiedene Optionen für sein Unternehmen zu recherchieren.

Wenn ich ihnen also zeigen kann, wie YouTube ihnen wirklich Zeit spart, kann ich so mehr Abonnenten auf meinen Kanal bringen.

Und denken Sie daran, wir müssen nicht mit allen reden. Wissen Sie nur, wenn Sie sehr spezifisch bleiben, mit wem Sie sprechen, und Inhalte um sie herum aufbauen, werden Sie auf diese Weise diese Verbindung herstellen und so werden Sie Abonnenten gewinnen.

14. Arbeite mit anderen YouTubern zusammen

Wenn Sie weniger als 1000 Abonnenten haben, erreichen Ihre Inhalte und Ihre Persönlichkeit höchstwahrscheinlich nicht so viele Menschen.

Wenn Sie mit jemandem zusammenarbeiten, der ein ähnliches Publikum hat oder in einer ähnlichen Branche wie Sie tätig ist, eröffnet dies eine brandneue Möglichkeit für potenziell an Ihren Inhalten interessierte Personen, Sie zu sehen, Sie zu mögen und Ihren Kanal zu abonnieren.

Diese Leute sind dem YouTuber, den sie abonnieren, vielleicht wirklich zugetan, aber da sie im Wesentlichen von diesem YouTuber unterstützt wurden und Sie in ihrem Video oder umgekehrt zu sehen waren, können sie Ihre Inhalte sehen und ihnen ausgesetzt sein und erkennen, „Hey, ich mag diese Person eigentlich auch sehr, ich werde sie abonnieren“

Wenn es also eine andere Person in Ihrer Branche oder in Ihrer Nische gibt, von der Sie wissen, dass sie gut zu Ihrem Publikum passt oder umgekehrt, wenden Sie sich auf jeden Fall an diesen anderen YouTuber und schlagen Sie eine Zusammenarbeit vor, denn davon profitieren nicht nur Sie, sondern auch aber es wird ihnen auch zugute kommen.

15. Nehmen Sie YouTube-Livestreams auf

Ziemlich individuelle Beratung, aber ich denke, es kann vielen Kanälen am Anfang helfen. Ich werde dies sagen, Livestreams machen hat keinen direkten Einfluss auf den Algorithmus, wenn Ihre Hauptinhalte keine Livestreams sind.

Aber Live-Streams helfen dabei, eine echte Beziehung zu Ihrem Publikum aufzubauen. Die Leute fangen an, sich wirklich als Teil der Gemeinschaft zu fühlen.

Und vergiss auch nicht, dass Live-Streams auch von YouTube empfohlen werden und neue Leute zu dir kommen könnten, während du streamst. Einige Kanäle schaffen es sogar, mehr Abonnenten von Livestreams zu gewinnen als von den Hauptvideos.

Es ist eine gute Idee, diese Livestreams nicht wie Kaffee mit mir zu betiteln. Nennen Sie sie besser wie gewohnt Videos wie Ernährungs- und Trainingstipps.

Indem Sie Streams erstellen, können Sie schnell eine Verbindung zu neuen Zuschauern herstellen und sie zu Abonnenten machen.

Wenn es der Inhalt zulässt, können Sie rund um die Uhr Streams wie Musik zur Entspannung erstellen, oder jemand hat beispielsweise Streams mit Coronavirus-Statistiken in Echtzeit erstellt.

Diese Streams bringen ständig neue Zuschauer und Abonnenten.

Denken Sie jedoch daran, dass dies keine Schlüssellösung für Wachstum ist. Es ist ein Werkzeug, das in einem Fall funktioniert, in anderen macht es nicht viel Sinn. Wenn Sie also der Meinung sind, dass dies auf Ihrem Kanal angemessen ist, probieren Sie es auf jeden Fall aus.

Wie schwer ist es, 1000 Abonnenten auf YouTube zu bekommen?

Vieles, was Sie vielleicht für auf YouTube halten, ist, dass Sie Ihre ersten 1000 YouTube-Abonnenten nicht an einem Tag erreichen werden, aber normalerweise dauert es einige Monate, bis Sie 1000 Abonnenten für einen neuen Kanal erreichen.

Wenn Sie dazu neigen, Kanäle direkt nach dem Start mit Abonnenten zu explodieren, liegt das im Allgemeinen entweder daran, dass sie bereits an anderer Stelle eine starke Plattform haben. Sie haben ihre E-Mail-Liste, Instagram oder Facebook. Oder zweitens, sie haben vielleicht Abonnenten gekauft und das ist tatsächlich eine Sache.

Sie können Abonnenten kaufen, aber das wird Ihnen auf lange Sicht nicht helfen.

Abonnenten auf YouTube gewinnen Zusammenfassung

Das sind also die besten Tipps, wie man YouTube-Abonnenten gewinnt.

Und ich weiß, sobald Sie all dies getan haben, werden Sie sich auf den Weg machen und anfangen, wie verrückt Abonnenten zu gewinnen, um Ihre ersten 1000 Abonnenten auf YouTube zu bekommen.

Bitte hilf uns zu wachsen und teile diesen Beitrag

Starten Sie profitable Verkaufstrichter

Jedes Online-Geschäft braucht einen wiederholbaren und konsistenten Verkaufsprozess, der seine Besucher in Leads, Kunden und Fürsprecher umwandelt.
Online-Business-Banner